ORTHOSEN


Korrektur von Fehlstellungen


Der Begriff Orthose kommt aus dem Griechischen und bedeutet gerade, oder richtig stellen.

 

Unsere Orthosen sind individuell gefertigte Hilfsmittel aus modelliertem Silikonmaterial für die korrekturbedürftige oder schmerzhafte Zehe. Orthosen dienen dem Zweck, gereizte oder belastete Gelenke oder Zehen zu schützen oder zu entlasten. Sie sollen den Fuß von Schmerzen, Beschwerden sowie pathologischen Veränderungen befreien.

 

Das für die Orthose verwendete Silikonmaterial, das direkt am Fuß des Patienten modelliert wird, ist eine dauerhafte aber nicht zeitlos unbegrenzte Schutzmaßnahme bzw. Druckentlastung am Problemfuß.

 

Orthosen werden immer direkt am Fuß befestigt und dienen der Druckentlastung besonders an den Zehen, als Reibungsschutz, der Korrektur von Hammer- oder Krallenzehen oder als kosmetisches Ersatzstück bei fehlenden Zehen.

 

Sie sind verschleißfest, abwaschbar und daher sehr hygienisch. Die mit der Orthose vorgenommene Korrekturmaßnahme kann jederzeit gesteigert werden, da das Material in weichen und harten Polsterungen aufbaufähig ist. 


Orthosenarten


Druckschutzorthosen

  • Zehenzwischenkeil
  • Hallux Valgus Ballenschale
  • Druckentlastende Maßnahmen bei Hühneraugen und bei Exostosen

Korrekturorthosen

  • Hammerzehenkorrektur
  • Krallenzehenkorrektur

Ersatzorthosen

  • Ergänzung nach Teilamputation
  • Platzhalter nach Amputationen

Orthosen-Beispiele


Kontakt


Praxis Magdeburg

fon: 0391.54 36 585


Praxis Schönebeck/Elbe

fon: 03928.42 50 11


Praxis Calbe

fon: 039291.46 96 30